Scharfschützengewehr - Militaria - Berlin- Seidel u. Sohn

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Scharfschützengewehr

Objekte
Frankreich, um 1835/55
Perkussions-Scharfschützengewehr für Offiziere mit Halterung für ein Säbelbajonett.
Wohl für Jäger- bzw. Gendarmerietruppen.
Hersteller: Ferdinand Claudin, Paris, ab 1835.
Länge: 114,5 cm, Lauflänge: 72,7 cm.
Kaliber: ca. 18 mm.
Gezogener, hinten achtkantiger, vorne runder Lauf, Patentschwanzschraube. Kimme mit Klappvisier, Klappvisier mit Zahleneinteilung 200 - 1000. Eisenkorn. Vorne seitlich zwei eiserne Halterungen für ein Bajonett. Vorne, unter dem Lauf, eine gekehlte Eisenschiene mit zwei eisernen Ladestocktüllen und eisernem Ladestock.
Perkussionsschloss, runde Schlossgegenbuchse, Abzugsbügel, Kolbenbeschlag, Vorderschaftabschluss und Schraubköpfe aus graviertem Eisen.
Halbe Nussholzschäftung, der Kolbenhals mit zartem Kerbschnitt.
Lauf oben bezeichnet: "F n f d Claudin Brevete a Paris".

Offiziere kauften die Waffen in eigener Regie.

Literatur: Heer, Der Neue Stockel, Band 1, Seite 222.
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü