Schwerer Degen - Militaria - Berlin- Seidel u. Sohn

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schwerer Degen

Objekte
Schwerer Degen (Pallasch) eines Offiziers der Kavallerie
17. Jahrhundert.
Länge: 111 cm, Klingenlänge: 94,7 cm, Klingenbreite: 3,5 cm.
Keilförmige Rückenklinge mit abgerundetem Ort.
Am Ansatz der Terzseite graviert "JF" (ligiert).
Messinggefäß mit Resten einer Vergoldung.
Parierstange mit weitem, terzseitigem, waagerechtem Parierring sowie schmalem, quartseitigem Parierring. Nach unten gebogener Hinterarm. An den Knauf angeschraubter, gewölbter Griffbügel. Ein weiterer Griffbügel führt unterhalb des angeschraubtem Knaufs in flachem Bogen zur Mitte des Parierrings.
Mit schwarzem Leder bezogener, achtkantiger Holzgriff. Zum Knauf hin leicht erweitert, mit einer Nase zum Griffbügel. Eine schmale Griffschiene verbindet den unteren Griffring mit der Knaufkappe die überlappend verschraubt ist. Der profilierte Griffring mit bewegt ausgeschnittenem Zahnfries.
Quartseitiger Parierring mit Daumenring.
Die Schauseite des terzseitigen Parierrings, des Hinterarms und beider Griffbügel schräg gerippt.
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü