Trabantenhelmbarte, um 1600 - Militaria - Berlin- Seidel u. Sohn

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Trabantenhelmbarte, um 1600

Objekte
Deutschland/Österreich.
Stahl geschmiedet und geätzt, Holzschaft.
Länge: 202,5 cm, Länge ohne Schaft: 53 cm, Breite: 28 cm.
Beil mit eingezogener Schneide, die blattförmige Klinge mit starker Mittelrippe; abwärts genickter Rückenhaken mit Schnörkeln am Ansatz.
Unterhalb eines ballig gedrückten Nodus eine achtkantige, konisch erweiterte Tülle mit wulstförmiger Endung.
Achtpassiger Holzschaft (später).
Beil, Klinge und Haken beidseitig mit geätzten Bandmustern über kleinen Blattranken.
Die Klinge oben mit geätzten Spiralblattranken und zwei Rosettenblüten. Die Mitte der Klinge mit geätzten Figuren auf punktiertem Grund. Terzseite: Zwei gegenüberstehende Landsknechte mit Helmbarten, der eine mit Hut, der andere mit Birnenhelm, Quartseite: Gegenüberstehend, rechts ein Fahnenträger, links ein Offizier.

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü